Kiatsu

Kiatsu (jap. für Ki=Lebensenergie; Atsu=Druck) versteht sich als eine Mischung aus Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin und weiterentwickelter Körpearbeit aus dem Bereich von Shiatsu und Thaimassage. Entlang den Meridianen (Energiebahnen) und Chakren (Energiespeicher) wird durch Massage, Dehnungsübungen, Akupressur und energetische Haltegriffe eine Ausgeglichenheit des Energiesystems erreicht. Ungehindertes Fließen der Energieströme wird ermöglicht, Störungen durch Stress, Krankheiten und Gedanken werden behoben. Der Selbstheilungsprozess des Menschen ist Behandlungsgrundlage. Erfolgreich bewährt hat sich diese Methode bei chronischen Beschwerden, vegetativen Dystonien, sowie entzündlichen Krankheiten.