Qi/Chi

Osttherapien

Qi/Chi

Qi/Chi

Definition
Qi (sprich: tschi) lässt sich in unseren westlichen Kulturraum nur schwer übersetzten. Es bedeutet eigentlich "Wirkung" und soll an der Entstehung und Aufrechterhaltung der Funktionen des lebendigen menschlichen Organismus wesentlich beteiligt sein. Vereinfacht ausgedrückt bezeichnet "Qi" die Lebensenergie und ist Basis der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Aber mit Energie ist keine physikalische Kraft gemeint, sondern eine Energie, die in allem lebt, dem Materiellen und Immateriellen. Qi steckt in allem und bedingt alles. "Qi ist die Wurzel allen Lebens", so heißt es, die das Universum "bewegt" und die Menschen ”in Gang hält”. Das Qi lässt sich innerhalb der TCM an der Aktivität und Ausgewogenheit der inneren Organe erkennen und auch diagnostisch nachweisen.

Methode
Das Arbeiten mit ”Qi” bedeutet Kraft auf die Mitte zu, bei der Gegensätze (Yin und Yang) und Disharmonien zwischen Körper und Universum ausgeglichen werden. Heilmethoden der TCM wie die Akupunktur oder Techniken wie Shiatsu, Tai Chi, Qi Gong und Aikido sollen das Qi stärken, wieder zum Fließen bringen oder harmonisieren.

Es werden verschiedene Formen des Qi unterschieden:

  • das Qi der Nahrungsessenz
  • das Qi der Funktionen der inneren Organe und der Körperstrukture
  • das pathogene Qi aus der Umwelt
  • sowie das Ursprungs-, Atmungs-, Sprach-, und Abwehr-Qi

Auch alle inneren Organe besitzen ein eigenes Qi (z.B. Herz-Qi).


Budapest Hotel Reservierung

Stadt:
Kategorie:
Lage:
Hotelname
Buchen Sie Unterkunft in Budapest mit Hilfe des Budapest Hotel Guide. Hotels, Pensionen, Appartements, Hostels und andere billige Unterkünfte in Budapest. Unterkunft buchen in Budapest schnell, einfach, mit sofortiger Bestätigung, mit den günstigsten Internetpreisen!

Advertisements


Debrecen – Programme,Sehenswürdigkeiten
Share Pin It
email