Geschichte von Tihany – Tihany Geschichte

Sie finden detaillierte Informationen um Ihren Aufenthalt in Tihany zu planen: Tatsachen, Geschichte, Geografie, Geld, Preise, Kosten.

Geschichte von Tihany

Geschichte

Der Balaton, Mittel-Europas größter Süßwassersee, entstand durch tektonische Senkungen, vor 25000 Jahren. In ihn ragt die Halbinsel Tihany.

Sie teilt den See in zwei Becken. Das mediterrane Gebiet bekam durch vulkanische Kräfte, vor millionen von Jahren, sein markantes Gesicht, worüber zwei riesige Kaldera auch beute noch zeugen.

In den Kraterresten entstanden zwei abflusslose Seen. Sie liegen höher als der Balaton. Der eine ist der, von den Anglern sehr beliebte, Belsõ-See. Der andere, Külsõ-See, ist ein Paradies für Wasservögel. Die durch die vulkanischen Nachtätigkeiten aufbrechenden wärmequellen formten über über 100 Geysirkegel, allerschönste heißt "Goldenes Haus". Er ist ein weißer Felsen, welcher im Sonnenlicht durch eine goldgelbe Flechte prachtvoll schimmert.

Neben den geologischen Besonderheiten bietet die Halbinsel auch seltenen Pflanzen und Tieren Lebensraum.

Sie wurde 1952 zum ersten Naturschutzgebiet von Ungarn erklärt.

Die auf der Halbinsel ausgegrabenen Funde beweisen, daß schon seit der Urzeit Menschen hier lebten.

Die Völker aus der Bronze-, Eisen und Römerzeit liebten besonders den vom Wasser geschützten Platz. Die Römer nannten den Balaton Lacus Pelso. Sie hatten bei Tihany eine Übergangsstelle.

Im Mittelalter wurde das Urdorf Tihany begründet, als sich König Andreas I. im Jahre 1055 eine Familiengrufte und ein Kloster - in dem er Benetiktiner Mönche ansiedelte - erbauen ließ.

Hiermit begann das Leben der Tihanyer Abtei. Von dem 13. Jahrhundert war der Konvent der Abtei befugt, beglaubigte Urkunden auszustellen (locus authenticus).

Das im 16-17. Jahrhundert, in den türkischen Kriegen zur Burg umgebaute Kloster wurde vollkommen vernichtet, aber im 18. Jahrhundert wurde es im Barockstill wieder aufgebaut. Seitdem ist die Kirche das Wahrzeichen der Tihanyer Halbinsel an der östlichen Spitze über dem Balaton. Seit einigen Jahren ist wieder der Benediktiner Orden der Besitzer der Abtei und der Vermalter des Benediktiner Abteimuseums.

Tihany gehört zu den schönsten und beliebsten Perlen Ungarns. Seit den 1960-ern Jahren ist Tihany bei den innländischen und ausländischen Touristen sehr beliebt.

Die zur Abtei verbindenden geschichtlichen und kulturellen Andenken, die alleinstehende Naturwelt, und die vom Balaton angebotene Erfrischung sind die Anziehungskraft der Halbinsel Tihany.

Budapest Hotel Reservierung

Stadt:
Kategorie:
Lage:
Hotelname
Buchen Sie Unterkunft in Budapest mit Hilfe des Budapest Hotel Guide. Hotels, Pensionen, Appartements, Hostels und andere billige Unterkünfte in Budapest. Unterkunft buchen in Budapest schnell, einfach, mit sofortiger Bestätigung, mit den günstigsten Internetpreisen!


Debrecen – Programme, Sehenswürdigkeiten
Share Pin It
email