Sehenswürdigkeiten in Tata – Tata Sehenswürdigkeit

Sie finden allgemeine Informationen um Ihren Aufenthalt in Tata zu planen: Kirchen, Bäder,Gebäude, Höhlen, Parke.

Tata Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

2890 Tata, Agostyán
+36 (34) 487048, +36 (30) 4009128
Sa-So: 09:30 11:00 13:00 15:00
Sammlung von Tannen und Laubbäumen auch exotische Arten auf 25 Hektar. In Tälern, von malerischer Schönheit, befinden sich mehrere hundert interessante und wertvolle Baumarten einzeln und in Gruppen.
2890 Tata, Váralja u. 3
+36 (34) 381251
muzeum@kunymuzeum.hu
Die erste Stadtbezeichnung stammt aus dem Jahre 1388 von König Sigismund. In dieser Zeit wurde auch die Burg der Familie Lackfis als Gut am Ufer des großen Öreg-Sees ausgebaut. Zwischen 1397 und 1409 baute König Sigismund die Burg zum königlichen Palast um. König Matthias gestaltete die Burg 1467–1472 im Stil der Renaissance um. Während der Türkenkriege war ...
2890 Tata, Angolpark
+36 (34) 586045, +36 (34) 586046
tata@tourinform.hu
Ungarns erster Garten, der im englischen Stil angelegt worden ist, und zugleich der bislang einzige historische Garten. Die Hälfte des von der Familie Eszterházy im Jahre 1782 gegründeten, sich beinahe auf 70 Hektar erstreckenden Parks gehört heute zu dem ungarischen Olympischen Trainingslager und ist nur eingeschränkt zugänglich, während der andere Teil ...
2890 Tata, Hősök tere
+36 (34) 708106, +36 (20) 4538986
Freitag-Samstag-Sonntag: 10.00-18.00
Die Stallungen des Schlosses wurden im 18. Jh. erbaut. Der Englische Garten steht unter Naturschutz. Der Springbrunnen wurde 1831von Anton Schweiger entworfen. Der kleine Palast wurde 1854 nach den Plänen von Jakob Fellner erbaut.
2890 Tata, Bárány u. 2.
Die evangelische Kirche in Tata wird von etwa 456 Gläubigen aus der Stadt besucht.
2890 Tata, Kálváriadomb
Die Kapelle und der Aussichtpunkt wurden zu Ehren von Jakab Fellner gebaut, der eine grosse Rolle in der Erstellung des barocken Stadtbildes gespielt hat. Der Turm ist 40 m gross und 200 Treppen führen zur Spitze.
2890 Tata, Kálváriadomb
+36 (34) 588163
tata@tourinform.hu
Die Kapelle wurde auf die Grundsteine der zur Ehre von ehemaligem Keresztelő Szent János (Taufender St. Johann) gebauten
2890 Tata, Kálváriadomb
+36 (34) 586045, +36 (34) 586046
tata@tourinform.hu
Auf der ursprünglich Marmor Berg, später St. Iván Berg genannten Kalkstein-Hochebene findet man eine von Jakab Fellner gebaute Kleinkapelle, einen 40 Meter hohen, ursprünglich zum Schrotgießen gedienten Turm sowie eine Kalvarien-Statuengruppe. Nach diesem, von Antal Schweiger gemachten Kunstwerk bekam der Hügel seinen heutigenjetzigen Namen, und daneben ...
2890 Tata, Kocsi u
Das Gebäude wurde um 1750 gebaut. Heutzutage besitzt es die reformierte Kirche.
2890 Tata, Bartók Béla út 1.
+36 34 380-019
Die Kirche hat einen wunderschönen barocken Innenraum. Die Kapuziner wurden von József Eszterházy zur Stadt eingeladen.
2890 Tata, Angolpark; Hattyúliget u. 40
Das ist das älteste Gebäude im Angolpark. Ursprünglich wurde es für eine Sommerresidenz im Copf Stil gebaut.
2890 Tata, Kossuth tér
Die Statue steht neben der Szent Kereszt Kirche. Immaculata bedeutet makellos, sauber.
2890 Tata, Kocsi utca 15.
+36 34 380-616
Ursprünglich wurde es ohne den Turm während der Regierung von Josef III gebaut. Der Turm der Kirche wurde erst 1829 gebaut. Das Gebäude wurde 2005 vollständig renoviert.
2890 Tata, Kossuth Lajos tér 15
+36 (34) 588163
+36 (34) 588162
Die auf dem Kossuth Platz in die Höhe ragende Kirche lobt die Arbeiten begabterArchitekten namens Franz Anton Pilgram, Jakab Fellner und József Gorssmann Die Gestaltung des faszinierenden Innenraumes der Zweiturm-Kirche ist unter anderem mit den Namen von Adolf Mohl, Antal Gött, Antal Schweiger sowie János György Mes zu verbinden.
2890 Tata, Angolpark
Es hat eine normale Achteckfigur. Laut der Glauben stand die Hütte eines türkischen Einsiedlers an diesem Ort.
2890 Tata, Országgyűlés tér
+36 (34) 586045, +36 (34) 586046
tata@tourinform.hu
Die Besonderheit des auch Uhrturm genannten Gebäude liegt darin, dass seine Holzverzimmerung ohne Spiken gemacht wurde. An seiner Wand erinnert eine Gedenktafel an die einst in Tata veranstalteten parlamentarische Versammlung. Seit August 2004 signalisiert ein Glockenspiel in jeder Stunde das Vergehen der Zeit.
2890 Tata, Művész köz 1.
Der Besitzer dieses Gebäude war der berühmte Maler János Vaszary. Er ließ es 1906 bauen.
2890 Tata, Kossuth tér
Die Statue wurde von Ferenc Brém gemacht. Es gibt einen Springbrunnen um die Statue.
2890 Tata, Kálvária domb
Es befindet sich nach Osten von der Kapelle auf dem Kálvária Hügel. Es wurde 1968 von Imre Csaó entworfen. Heutzutage gilt es als Kunstdenkmal, wird bei Konzerten und Ausstellungen auch benutzt.

Advertisement

Budapest Hotel Reservierung

Stadt:
Kategorie:
Lage:
Hotelname
Buchen Sie Unterkunft in Budapest mit Hilfe des Budapest Hotel Guide. Hotels, Pensionen, Appartements, Hostels und andere billige Unterkünfte in Budapest. Unterkunft buchen in Budapest schnell, einfach, mit sofortiger Bestätigung, mit den günstigsten Internetpreisen!

Advertisements


Debrecen – Programme,Sehenswürdigkeiten
Pin It
email