Sehenswürdigkeiten in Pécs – Pécs Sehenswürdigkeit

Sie finden allgemeine Informationen um Ihren Aufenthalt in Pécs zu planen: Kirchen, Bäder,Gebäude, Höhlen, Parke.

Pécs Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

7621 Pécs, Szent István tér 14-18
+36 (72) 513030
ppkl@ordinariat.hu
+36 (72) 513031
Das als Stiftsarchiv und Pfarrhaus fungierende klassizistische Stilelemente aufweisende Spätbarocke Gebäude wurde im Jahre 1784 nach den Entwürfen des berühmten Architekten Sartory errichtet und später 1794 nach den Plänen von János Krammer erweitert. Im Souterrain wurden die Gruft, der Keller und das Lager untergebracht. Im Erdgeschoß befanden sich die ...
7621 Pécs, Ferencesek u. 35.
In Ungarn ist dieses türkische Bad am längsten erhalten geblieben, das Gebäude wurde erst um 1880 abgerissen. In den 1970er Jahren wurde es schließlich freigelegt, konserviert und mit Denkmalergänzungen präsentierbar gestaltet.Da die türkischen Aristokraten - im Sinne ihrer Religion - sich selbst oder ihren Familien keine irdischen Güter anhäufen durften, ...
7601 Pécs, Színház tér 2.
Wenn Sie der Király Strasse entlang spazieren, lohnt es sich auch die hohen Fassaden der Häuser zu betrachten, an denen reichlich gerahmte Fenster und Rosetten bewundert werden können.Auf dem Színház Platz [Theaterplatz], auf dem Grundstück unter der Nummer 2 standen dereinst die Kirche und das Ordenshaus des Dominikanerordens. Die Bauarbeiten der Kirche ...
7627 Pécs, Dömörkapu
Das Dömör-Tor ist ein Rastplatz am südöstlichen Hang der Misina und zugleich der Kreuzpunkt von mehreren Wanderrouten. Sein Name ist osmanisch-türkischer Herkunft und bedeutet "befestigten Gebirgspass", wortwörtlich "Eisentor".Dem Weg entlang in Richtung Tor befindet sich der Szaniszló-Rastplatz, wo an der Steinmauer auf einer schwarzen Marmortafel ...
7621 Pécs, Hunyadi János u. 4.
06-72-321-976
Die auf dem Széchenyi Platz stehende gotische Kirche des Heiligen Bartholomäus, die die Bürger der Stadt Mitte des 13. Jahrhunderts dem Apostel Bartholomäus zu Ehren gebaut hatten, wurde von den Türken abgerissen und bald darauf im Auftrag des die Stadt 1543 okkupierenden Paschas namens Gasi Kassim aus den Steinen der Kirche ein Dschami errichtet. Die Stadt ...
7623 Pécs, Rákóczi út 2
Das vom Pascha Jakovali Hassan gegründete Dschami wurde in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, außerhalb des Szigeter Tores errichtet. Das Dschami wurde während der Rekonstruktion wieder seiner ursprünglichen Funktion entsprechend eingerichtet. In Ungarn ist dieses Bethaus das einzige Denkmal aus der Zeit der Türkenherrschaft, das zusammen mit seinem ...
7621 Pécs, Mária u. 9.
Das Europahaus befindet sich in der Mária Strasse unter der Nummer 9. Das einstöckige Haus wurde im Jahre 1895 im eklektischen Stil nach den Entwürfen eines Wiener Architekten für hunderttausend Forint für die Donaudampfschifffahrtgesellschaft errichtet. Das dominierende Element der Fassade ist das prachtvolle Portal, dessen Statuen die Schifffahrt und den ...
7621 Pécs, Széchenyi tér
Im Jahre 1846 hatte die Pécser Händlerfamilie Schönherr auf dem heutigen Széchenyi Platz das vornehme Gasthaus zum Palatin [Nádor] errichtet, das seine Gäste mit dreißig Zimmern und einem Kaffeehaus erwartete. Eine Kuriosität des Gasthauses war, dass die Kuppel des Restaurants mit einer eigentümlichen manuell betriebenen Konstruktion verschoben werden ...
7621 Pécs, Munkácsy utca 8
Das Lenau-Haus, die kulturelle Institution der deutschen Minderheit von Ungarn wurde in dem einstöckigen klassizistischen Wohnhaus in der Munkácsy Strasse unter der Nummer 8 untergebracht. In seinem Garten verweist die Statue von Ferenc Trischler auf die Zwangsverschickung der Schwaben. An der Südseite des Gebäudes wurden die gewaltigen gotischen Mauern der ...
Eines der schönsten Erinnerungsstätten des Mecsek-Gebirges ist das in der Hunyadi János Strasse aufwärts gehend, auf der rechten Seite der von dem Paulaner Kloster ausgehenden Strasse stehende Mecsek-Tor. Das arkadengeschmückte Natursteingebäude ließ die Stadt Pécs nach den Entwürfen von Gyula Kőszeghy im Jahre 1936 errichten. Seine Rekonstruktion fand im ...
7621 Pécs, Széchenyi tér
Das heute zu betrachtende neobarocke, eklektische Gebäude hatte nach mehreren Umbauten im Jahre 1907 seine heutige Form erhalten. Zur einzigartigen Atmosphäre der Stadt trägt auch das Glockenspiel des Rathausturmes bei, das in jeder vollen Stunde auf dem Széchenyi Platz zu hören ist. Ein auf die Strasse gehender Raum im Erdgeschoss des Gebäudes beherbergt ...
7624 Pécs, Szent István tér 23
Der Heilige Stephan hatte im Jahre 1009 einen Episkopat in Pécs gegründet. Bei der Ortswahl konnte eventuell eine Rolle gespielt haben, dass hier zu jener Zeit bereits eine Kirche errichtet war, die um das Jahr 870 vom Salzburger Bischof Liupramm eingeweiht wurde. Diese Kirche war jedoch im 11. Jahrhundert abgebrannt und an ihrer Stelle wurde die aus drei ...
7621 Pécs, Szent István tér 14.
06-72-513-052
garadnay@pphf.hu
Der Dom hatte seine heutige Form der zwischen 1882 und 1891 stattgefundenen Umbauarbeiten zufolge erhalten. Das mittelalterliche Grundrisssystem wurde beibehalten, das einheitlich neoromanische Äußere und Innere wurde jedoch erweitert und durch die im Stil des Historismus angefertigten Arbeiten und Ornamente der Bildkunst und des Kunstgewerbes ...
7621 Pécs, Király u. 13.
Das an der nördlichen Seite des Színház Platzes in der Király Strasse unter der Nummer 13 stehende - mehrmals umgebaute - Gebäude wurde ab 1839 vom Pécser Nationalkasino verwaltet. In seinem Erdgeschoss wurde bis zu den 1895er Umbauarbeiten die berühmte nicksche Bierstube betrieben.Auf dem Grundstück befanden sich im Jahre 1695 die zwei einstöckigen Häuser ...
7621 Pécs, Jókai utca 10
Eines der schönsten und bedeutendsten Gebäude von Pécs ist der Postpalast in der Jókai Strasse. Seine Fassade ist ein echtes eklektisches Werk zu nennen. Neben den die Gotik heraufbeschwörenden Baldachinfiguren und den französischen Renaissanceornamenten erscheinen in der Form der Fenster und in den mit stilisierten Blumen gezierten Einlagen der ...
7625 Pécs, Tettye u. 14.
06-72-310-800
Die Kirche ist das älteste Gebäude des Budaer Außenbezirks. Sie wird von einem burgmauerähnlichen Zaun, dem Zaun des ehemaligen Friedhofs umgeben. Die Bewohner im Tal des Tettye-Baches hatten hier bereits am Anfang des 13. Jahrhunderts eine einschiffige Kirche errichtet. Die ursprünglich im romanischen Stil erstellte Allerheiligen-Kirche wurde Ende des 15. ...
7624 Pécs, Esze Tamás u. 2
Das aus dem 15. Jahrhundert stammende Rondell, die Barbakane - die einzige in Ungarn erhalten gebliebene Rundbastei - war ein Teil des Mauersystems der ehemaligen Bistumsburg. Ihre Errichtung wird mit dem Aufenthalt des Feldherren Pál Kinizsi verbunden, der im Jahre 1498 in Pécs verweilte. Im Schatten der Türkengefahr wurden die Verteidigungswerke der ...
7621 Pécs, Széchenyi tér
Am unteren Teil der Westseite des Széchenyi Platzes steht das eklektische, dreistöckige Gebäude der heutigen Bezirksverwaltung. Auf jenen zwei Grundstücken, auf denen dieses Gebäude errichtet wurde, standen früher die so genannten Czyndery- und Cséby-Häuser. In dem Czyndery-Haus hatte 1770 während seinem Pécser Aufenthalt der Kaiser Joseph II übernachtet. ...
7621 Pécs, Dischka Győző u. 6.
06-72-516-331
pecs@lutheran.hu
Die in der Dischka Győző Strasse unter der Nummer 4-6 stehende evangelische Kirche wurde im frühen eklektischen Stil nach den Entwürfen des Architekten János Baldauf im Jahre 1875 gebaut. Der so genannten Saalkirche von einfacher Konstruktion und Denkmalcharakter schließt sich ein polygonales Sanktuarium an. Die Gestaltung der Fassade des Gebäudes ...
7624 Pécs, Ferencesek u. 37.
06-72-313-565
Auf den Pécser Aufenthalt der Franziskaner hatte zuerst eine Urkunde aus dem Jahre 1280 verwiesen. Die Kirche hat ihre heutige im eklektischen Stil errichtete Form den Umbauarbeiten des Jahres 1925 zu verdanken, der Kern der Kirche stammt jedoch aus dem Mittelalter sowie aus barocker Zeit. Die im Mittelalter hier stehende Kirche wurde von den Türken zum ...
7632 Pécs, Siklósi út
06-72-321-976
Die im Februar 1932 von den Pécser römisch-katholischen Pfarrgemeinden veröffentlichte Ausschreibung bezüglich der Errichtung einer Friedhofskapelle hatten die Konstrukteure Nendvitch Andor der Jüngere und Károly Weichinger erworben. Die Entwürfe und das Budget wurden von dem Suffragan Ferenc Virág genehmigt.Die Ausschreibung bezüglich der ...
7625 Pécs, Havihegyi út 7.
06-72-310-800
Dominante Punkte des Südhangs des Mecsek-Gebirges sind von Norden der Misina mit dem Fernsehturm, sowie von Osten die auf dem Havihegy stehende "Havas“-Liebfrauenkapelle. Die über der Stadt zu sehende im Barockstil errichtete Kapelle wurde zum Andenken an die Opfer der 1690er Pestepidemie erbaut. Ihr Baumaterial hatten die Bewohner der Stadt ihrem Gelübde ...
7624 Pécs, Szent Bertalan u.
06-72-313-565
Unter dem steilen vom Dömötör-Tor herabführenden Hang steht die zu Ehren des Heiligen Bartholomäus eingeweihte Kapelle. Sie wurde im Jahre 1794 im späten Barockstil errichtet und wurde später 1828 umgebaut. Der originale barocke Hauptaltar steht ebenfalls unter Denkmalschutz.Die Kirche wurde 1794 hauptsächlich für jene bosnischen Weinbauer errichtet, die ...
7625 Pécs, Ágoston tér 1.
06-72-310-800
Die mittelalterliche Kirche hatten die Türken zum Dschami umgebaut. Nach der Wiedereroberung der Stadt wurde das Gebäude den Augustinermönchen übergeben, die mit dem Umbau im Jahre 1702 begonnen hatten. Nach der Feuersbrunst im Jahre 1750 wurde sie neu errichtet. Das polygonale, gewölbte Sanktuarium, sowie die zu diesem aus südlicher Richtung aufgehende ...
7624 Pécs, Alkotmány u. 46.
06-72-328-793
Die nach dem Heiligen Franz von Xaver benannte Kirche wurde an der Stelle der bereits im 17. Jahrhundert hier stehenden Kapelle im Jahre 1739 von den Jesuiten errichtet. Die Fassade der Einschiffkonstruktion weist Rokokoformen auf, ihr Turm hat eine Zwiebelkuppel. Von der ursprünglichen Einrichtung ist allein der im Rokokostil erstellte fein geschnitzte ...
7621 Pécs, Széchenyi tér 5.
06-72-321-976
Die Südseite des Széchenyi Platzes wird von der Kirche und dem Kloster der Barmherzigen Brüder abgeschlossen. Der Gebäudeblock wurde zwischen 1887 und 1891 im eklektischen Stil umgebaut, ein Großteil seiner Einrichtung ist jedoch barock. 1908 wurden an das Kirchengewölbe von Ede Graits Nachbildungen von Tiepolo-Gemälden gezeichnet. Die Fassade der Kirche ...
7621 Pécs, Szent István tér 8.
06-72-513-052
garadnay@pphf.hu
Der Szent István Platz wird an der Südseite von der Kirche des Frauenordens Unserer Lieben Frau Maria abgeschlossen. Die zum Himmelfahrtstag eingeweihte römisch-katholische Kirche wurde 1727 im Barockstil errichtet. Der Umbau fand zwischen 1851 und 1854 im romantischen Stil statt. Die Kirche wurde später mit dem zwischen 1847 und 1851 errichteten, ...
7625 Pécs, Hunyadi János u. 72.
06-72-515-425
Wegen ihren architektonischen Prinzipien und der christlichen Liturgie dienenden Gegebenheiten gehört die Paulanerkirche zu den schönsten Werken der modernen ungarischen Architektur. Die Kirche wurde nach den Entwürfen von Károly Weichinger im Jahre 1937 fertig gestellt. In diesen Zeiten zeigten sich landesweit starke Bestrebungen, die Kirchenarchitektur ...
7624 Pécs, Ifjúság útja 8.
06-72-314-715
Die auch als Herz Jesu Kirche bekannte Pius Kirche wurde nach den Entwürfen von Gáspár Fábián zwischen 1927 und 1930 gebaut. Die Kirche gehört zu den schönsten in moderner Zeit erbauten Kirchen der Stadt Pécs. Die zwei Türme zählende Kirche tritt als bedeutsames Gebäude unter den Bäumen und Gebäuden der vor ihr verlaufenden Strasse hervor. Ihre Mauern ...
7623 Pécs, Szabadság u. 35.
06-72-314-638
petdan@t-email.hu
Die Kirche wurde im Jahre 1907 nach den Entwürfen von Imre Schlauch errichtet. Die Einrichtung wurde von dem Pécser Tischlermeister Ferenc Keil angefertigt, die Kanzel modelliert den Predigerstuhl der Budapester am Kálvin Platz stehenden Kirche auch Eichholz. Die Ornamente der Einrichtungsgegenstände symbolisieren die Dreifaltigkeit. Die Orgel der Kirche ...
Der Bischof György Szatmári ließ zwischen 1505 und 1520 in der Mitte seines Wildgartens sein im Renaissancestil gebautes Sommerhaus errichten, das ein einstöckiges U-förmiges Gebäude war. Zwischen den Gebäudeflügeln befand sich ein Richtung Süden geöffneter Hof, der durch eine hohe Steinmauer abgesperrt war. Die Natur, die Landschaft, die Umwelt waren Teil ...
7621 Pécs, Kossuth tér
06-72-315-881
Hier wurde die berühmte Pécser jüdische Schule errichtet und dazu parallel die heute noch betriebene im romantischen Stil errichtete große Synagoge, die nach den vier Jahre anhaltenden Bauarbeiten am 22. Juli 1869 eingeweiht wurde. Ihre Konstrukteure, Frigyes Feszl (dessen bekannteste Werke das Gebäude des Pester Vigadó, sowie die Sakristeikuppel der ...
7624 Pécs Nyár u. 8.
Auf dem Gelände des Kinderspitals befindet sich das einsam stehende Denkmal des Außenbezirkes, eine Grabstätte aus der Zeit der Türkenherrschaft, die Türbe des Idris Baba.Über die Person des im Grab ruhenden türkischen Mannes wurde uns nur wenig überliefert. Laut den Geschichtsschreibern der Zeit handelte es sich um eine Art Wahrsager und Wunderheiler, ...
7624 Pécs, Jurisics M. u. 44.
In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war es im Kreise der wohlhabenden Pécser Bürgerfamilien bereits allgemein verbreitet, an die Stelle ihrer am Mecsekhang stehenden Kelterhäuser Steinhäuser, d. h. einstöckige Landhäuser zu errichten. Die meisten dieser Gebäude waren Fachwerkbauten mit Alpencharakter. Einige von denen können heute noch in den steilen ...
7630 Pécs, Zsolnay Vilmos utca 37.
72/507-600
porcelain@zsolnay.hu
72/507-604
Die Geschichte der Zsolnay-Fabrik begann im Jahre 1853. Miklós Zsolnay gründete damals aus der Steingutmanufaktur in Lukafa die Zsolnay Hartton-Manufaktur, die er 1854 nach Abänderung der Firmeneintragung auf seinen älteren Sohn Ignác übertrug.Neben ausländischen Fachleuten hatten auch die Mitglieder der Familie Zsolnay ihren Anteil bei der Entwicklung der ...
7625 Pécs, Király u. 44.
06-72-515-425
Diese Kirche hatten die Paulaner im 18. Jahrhundert - zwischen 1741 und 1756 - an der Stelle und durch die Verwendung der Überreste eines türkischen Dschamis, nach den Entwürfen eines Ordensbruders namens Máté Vépi errichtet. Die spätbarocke Kirche wurde ursprünglich zu Ehren der Dreieinigkeit eingeweiht. Die Türme wurden zwischen 1778 und 1779 errichtet. ...
7621 Pécs, Zrínyi Miklós u. 15.
06-30-659-5790
Während der Türkenherrschaft hatten die Eroberer die christlichen Kirchen zerstört und zum Dschami umgebaut, sie hatten jedoch einen serbischen Episkopat für jene in großer Anzahl hier stationierten serbischen Söldner errichten, die in ihrem Heer dienten. Während der Türkenherrschaft war die katholische Priesterschaft verpflichtet, dem serbischen Episkopat ...
7621 Pécs, Király u. 1
Das in der Király Strasse unter der Nummer 1 stehende Gebäude mit der Aufschrift BAZÁR ist das spektakulärste Beispiel für die romantische Architektur der Stadt Pécs. Das dreistöckige Wohnhaus wird durch eine verglaste Passage mit dem Széchenyi Platz verbunden. Vilmos Zsolnay hatte die Entwürfe für das Gebäude von einem Wiener Konstrukteur bestellt und ließ ...

Budapest Hotel Reservierung

Stadt:
Kategorie:
Lage:
Hotelname
Buchen Sie Unterkunft in Budapest mit Hilfe des Budapest Hotel Guide. Hotels, Pensionen, Appartements, Hostels und andere billige Unterkünfte in Budapest. Unterkunft buchen in Budapest schnell, einfach, mit sofortiger Bestätigung, mit den günstigsten Internetpreisen!


Debrecen – Programme, Sehenswürdigkeiten
Share Pin It
email