Weltkulturerbe in Budapest – Budapest Sehenswürdigkeit

Sie finden allgemeine Informationen, um Ihren Aufenthalt in Budapest zu planen: Weltkulturerben, Bäder, Brücken, Gebäude, Höhlen, Parks.

Budapest Weltkulturerbe – Weltkulturerben in Budapest, Ungarn

Weltkulturerbe in Budapest

Das Panorama am Donauufer und das Burgviertel

Am elften Dezember 1987 wurde Budapest von der Kommission des Weltkulturerbe /UNESCO/auf die Liste des Weltkulturerbes mit der Ansicht des Donauufers und dem Budaer Burgviertel aufgenommen. Das Budaer Burgviertel ist einer der romantischsten Teile der Stadt. Es ist ein urtümlicher Stadtteil und eine der bedeutendsten Denkmalgruppe des Landes zugleich. Seit der Gründung sind zwar 800 Jahren vergangen, aber seine Schönheit ist auch heute ungebrochen, egal ob es Erdbeben, Brand, Belagerung oder Weltkrieg gab, seine herrlichen mittelalterlichen Denkmäler blieben bis heute wunderbar.

Die verschiedensten Perioden der Geschichten der ungarischen Hauptstadt sind bei den Gebäuden gut zu beobachten.

Der Teil des Weltkulturerbe ist zwischen der Freiheitsbrücke und Margaretebrücke liegendes Budaer und Peste Donau-Ufer; und einige Gebäuden von der Technischen Universität und das Gebiet der Kettenbrücke: das Gellertbad, der Gellertberg mit dem Freiheitsdenkmal und mit der Zitadelle, die Burg auf dem Budaer Berg mit dem königlichen Palast, die barocken Kirchen der Wasserstadt und Bäder aus den türkischen Zeiten.

Am Donauufer in Pest gehört zum Weltkulturerbe das Parlament, der Roosevelt Platz, die Ungarische Akademie für Wissenschaften, der Grisham Palast.

Der Name Budaer Burg bedeutet nicht einfach eine Burg oder einen Palast. Dazu gehören noch die schönsten Aussichtspunkten des historischen Viertels. Der Besucher hat das Gefühl, er ist in der Vergangenheit zurückgehet, in einer ganz anderen, ruhigen Welt, wo die Toreinfahrt der Barockhäuser römische Steine, schön geschnitzte Sitzkabine von der Ritterzeit versteckt.

Organische Bestandteile des Burgviertels sind die ehemalige königliche Burg, die aber isoliert ist, und die für die Bedienung eingerichtete Gebäude.

In den königlichen Palast sind, die kulturellen Instituten, wie Budapester Historisches Museum es ist verantwortlich für archäologisches Untersuchen (Südteile des Gebäudes E Trakt) Ungarische Internationale Galerie (D-C-B-A Trakt Nordteile und Mittelteile des Gebäudes)Nach Széchényi Ferenc benannte Internationale Bibliothek ist in dem F Trakt, der nach der Krisztinastadt sieht und dauert weiter als der Hang der Burg. Der Sándor Palast, was früher der Rezidenz des Ministerpräsidents war, ist heute das Amt und Heim des Staatspräsidentes.

Der populärste ist der Dreifaltigkeitsplatz, worauf eines der charakteristischsten Gebäude die 700 jährige Matthiaskirche steht. Die Kirche ist fast so alt wie der Palast, und es war der Schauplatz vieler Krönungszeremonie. Viele Könige und Herrscher haben ihre Spuren hinterlassen, bis im Jahre 1541 die Budaer Burg von den Türken eingenommen worden war und die Kirche zur Moschee umgewandelt wurde. In der Dreifaltigkeits-Kapelle stehen die prächtige Sarkophage von Béla III. und seiner Gattin, und die reiche Kirchenkunstsammlung, die viele Besucher zieht. Die endgültige Form der Kirche hat um die Jahrhundertwende erlangt als mehrere kleinere Gebäude der Gebärde beigefügt worden waren und die Kirche in neogotischem Stil umgebaut wurde. Die Kirche hat hervorragende Akustik, deshalb gibt es hier oft Konzerte. Der gotische Turm der Matthiaskirche mit der Fischerbastei wird am meisten fotografiert.

Hier befindet sich das alte Budaer Rathaus im Barockstil (heute ist Kollegium Budapest)das ehemalige Finanzministerium im neogotischen Stil, die Statue von St. Stephan, die Fischerbastei die im Jahre 1981 geplant worden war und im Neoroman Stil mit einem phantastischen Panorama gebaut wurde. Daneben, mehr als vor 25 Jahren wurde das erste internationale Luxushotel Hilton errichtet, das neue mit altem mischt. Auf dem Hof des Hotels stehen die Ruinen einer ehemaligen Kirche. Hier organisieren im Sommer oft Theatervorstellungen.

In der Burg befindet sich das Labyrinth von der Budaerburg, auf seiner Oberfläche sind jahrhundertalte bauliche und kulturelle Erinnerungen bewacht. In das Innere der Burg verbirgt sich ein Höhlelabyrinth, seine Größe beweißt, während des zweiten Weltkrieges gab es hier für 20000 deutsche Soldaten Platz. Das Labyrinth von der Budaerburg ist gefährlich, wenn man die unterirdische Stadt, die über seine Legenden bekannt ist, nicht kennt. Mit einem Leiter können aber alle besichtigen. Auf dieser Gegend haben auch die Römer gelebt. Der königliche Sitz wird vom Béla IV. nach dem Angriff der Mongolen 1241-42 aus Estergom auf die Budaer Berge versetzt. Es war strategisch gut zu verteidigen und zu verstärken. Die Burg und ihrer schönen Gebäuden bilden eine strenge Einheit unter dem Burgberg mit den Häusern am Donauufer, mit dem in der Nähe liegenden, Rudas Bad „(Es hat Pascha Szokoli Mustafa 1566 erbaut), mit den Felsen des Gellértberges und mit den Donauer Brücken.

Die älteste ist die Kettenbrücke, die 1849 erbaut wurde. Die Elisabeth Brücke war damals die erste Kabelbrücke die jüngste ist die Lágymányosi Brücke .Sie versucht den inneren Stadtverkehr umzuleiten.

An der anderen Seite der Donau ist ein fesselndes Schauspiel das hundertjährige Parlament. Es wurde von Imre Steindl im neogotischen Stil gebaut. Darunter ist eines der schönsten Gebäude von Budapest der Turm der St. Stephan Basilika zu sehen. Nicht weil von dem Pester Brückenkopf ist die Ungarische Akademie für Wissenschaften daneben der Gresham Palast, der im Sezessionstil gebaut wurde. Hier funktioniert eines der eleganten Hotels von Budapest, der fünfsternige Four Seasons Gresham Palace. Das prächtige Panorama bieten die Hotels am Dunauufer und das Vigado.

Andrássy Strasse und Heldenplatz


1061 Budapest, Andrássy út
Die Andrássy Straße ist mit 2310 Meter die längste Radialstraße mit einheitlicher Architektur in Budapest, die die Innenstadt mit dem Stadtwäldchen verbindet. Die Andrássy Straße wurde mit der darunter fahrenden Millenniums-U-Bahn und dem am Ende liegenden Heldenplatz im Jahre 2002 Teil des Weltkulturerbes. Die schönsten eklektischen Gebäude von Budapest ...
1031 Budapest, Szentendrei út 139.
+36-1-454-0438
Auf dem Gebiet von jetzigen Óbuda lag eine bedeutende römische Stadt mit zwei Freilichttheatern, so kann es möglich sein, dass man in einer durchschnittlichen Unterführung Überreste aus der römischen Zeit findet.
1014 Budapest, Várhegyen
Das heitige Burgviertel bevölkerte sich nach dem Taterenzug in 1241-42, aber im 14. Jahrhundert verfügte es schon über ca. 8000 Einwohner. An der nördlichen Seite des Burgviertels steht das Wiener Tor, das zum 250. Jubiläum der Wiedererwerbung von den türkischen Truppen 1868 als Andenken neugebaut wurde. An der westlichen Seite des Wiener Tor Platzes steht ...
1014 Budapest, Szentháromság tér
Der Dreifaltigkeitsplatz ist der zentrale Platz des Burgviertels. Begrenzt wird er im Norden vom ehemaligen Gebäude des Finanzministeriums und im Osten von der Matthiaskirche.Im Mittelpunkt des Platzes befindet sich die Dreifaltigkeitssäule, eine barocke Pestsäule aus dem 18. Jahrhundert. Entworfen wurde diese 1741 vom Würzburger Philipp Ungleich und soll ...
1014 Budapest, Szentháromság tér 5.
Die mit der Donau parallele Hauptfassade der Fischerbastei ist 140 Meter lang, ihre spitzen Steintürme symbolisieren die sieben Stammesführer der Ungarn. An der Stelle der alten Budaer Burgmauer wurde die Bastei nach den Plänen von Frigyes Schulek, der auch mit dem Umbau der daneben stehenden Matthiaskirche beauftragt wurde, zwischen 1895 und 1902 im ...
1118 Budapest, Gellérthegy
Die Freiheitsstatue in Budapest, der Hauptstadt Ungarns, steht auf dem Gellértberg vor der Zitadelle im Stadtteil Buda. Sie ist die größte aus einer Gruppe von drei Bronzestatuen, die 1947 zu Ehren der Soldaten, die das Land im Zweiten Weltkrieg befreiten, errichtet wurden. Sie ist so aufgestellt, dass sie von fast jedem Ort in Budapest zu sehen ist. ...
1118 Budapest, Gellérthegy
Der Gellértberg liegt im I. und XI. Bezirk Budapests und wurde nach Giorgio di Sagredo, dem Heiligen Gellért benannt, der von diesem Berg zu Tode gestürzt wurde.
1051 Budapest, Széchenyi István tér 5-6
+36-1-268-6000
Es ist ein hervorragendes Gebäude der Sezession in der ungarischen Architektur. Nach den Plänen von Zsigmond Quittner und den Gebrüder Vágó wurde das Gebäude im Jahre 1907 als der Budapester Sitz der Londoner Versicherungsgesellschaft The Gresham gebaut. Im Erdgeschoss war einmal das berühmte Gresham Kaffeehaus. Im Gresham Palast ist zurzeit das Luxushotel ...
1146 Budapest, Hősök tere
Die drei wichtigsten Elemente des riesigen Geländes ist die im Jahre 1896 gebaute Kunsthalle, das im Dezember 1906 übergegebene Museum für Schöne Künste und das die beiden visuell verbindende Millenniumsdenkmal, in dessen Mitte der Erzengel Gabriel auf der 36 Meter hohen Säule in seinen Händen die Heilige Ungarische Krone und das apostolische Doppelkreuz ...
Budapest, Lánchíd
Es ist die erste Denkmal-Brücke der Hauptstadt, im Hintergrund mit der Budaer Burg ist es ein wunderbarer Anblick, der bereits viele Touristen nach Budapest lockte. Im Auftrag vom Graf István Széchenyi wurde die Brücke vom Planer William Tierney Clark entworfen und von Adam Clark von 1839 bis 1849 ausgeführt. Die Zerstörungen des Weltkrieges überlebte auch ...
Budapest, V. kerület
1014 Budapest, Szent György tér 2
20-439-7325
Eines der größten Touristenattraktionen stellt der Budapester Burgpalast dar. Der Burgpalast ist kaum zu verfehlen, da er auf dem Budaer Berg in Budapest als höchstgelegenes Gebäude über die Stadt ragt. Außerdem ist die im klassizistischen Stil rekonstruierte Palastkuppel von weiter Ferne zu erkennen. Der Burgberg beherbergt jedoch neben dem Palastkomplex ...
1091 Budapest, Üllői út 33–37.
+36-1-456-5100
Das Meisterwerk der ungarischen Sezessionsarchitektur wurden zwischen 1893 und1896 nach den Plänen von Ödön Lechner und Gyula Pártos gebaut. Die Bedachung desGebäudes stammt aus der weltberühmten Zsolnay-Fabrik in Pécs.
1014 Budapest, Országház u. 14.
+36-1-489-0716
Die Matthiaskirche ist die bekannteste Kirche der ungarischen Hauptstadt Budapest. Sie befindet sich im Burgviertel Vár auf der Budaer Seite und ist somit ein Teil des I. Stadtbezirks. Die Matthiaskirche - offiziell Liebfrauenkirche - war die erste Kirche auf dem Schlossberg. Sie ist als Teil des UNESCO-Welterbes eingetragen. Hier fanden die ...
1051 Budapest, Vörösmarty tér 7.
Die Millenniums-U-Bahn ist nach der London Underground die zweitälteste U-Bahn in der Welt und wurde anlässlich der Millenniumsfeiern zur tausendjährigen Landnahme der Ungarn 1896 in Betrieb genommen. Nach der Eröffnung der Millenniums-Linie zwischen Gizella tér und Artézi fürdő am 2. Mai 1896 besichtigte der damalige österreichische Kaiser und ...
1146 Budapest, Hősök tere
Das Millenniumsdenkmal steht in der Mitte des Platzes und erinnert an die Helden der ungarischen Geschichte. Das von Albert Schickedanz und György Zala geschaffene Monument, dessen Errichtung das Parlament während der Millenniumsfeierlichkeiten 1896 beschlossen hatte, wurde 1929 fertiggestellt. In der Mitte erhebt sich eine 36 Meter hohe Säule, die eine ...
1055 Budapest, Kossuth Lajos tér 1-3
+36-1-441-4904
Am rechten Ufer der Donau steht das größte Gebäude des Landes, der ständige Ort des Parlaments, das im neugotischen Stil erbaut wurde. Der Gebäudekomplex wurde zwischen 1884 und 1904 nach den Plänen von Imre Steindl gebaut. Die Länge vom aus 691 Räumen bestehenden Gebäude ist 268 m, die Höhe seiner Kuppel beträgt 96 m. Seit 2000 sind die Krönungsjuwelen ...
1051 Budapest, Vigadó tér 2.
+36-1-354-3750
Der Vigadó Tér ist der Platz vor der "Redoute" (="Vigadó"), einem Bauwerk aus dem 19. Jahrhundert, welches überwiegend dazu gediente, mit seiner kunstvoll gestalteten Fassade das Stadtbild am Donauufer zu "verschönern". In der Vergangenheit wurde es als u.a. Ballsaal und für Konzerte genutzt, momentan ist es auf unbestimmte Zeit wegen Renovierung ...
1013 Budapest, Clark Ádám tér
Die kleine Bahn der Budaer Burg ist ein besonderer Pendelzug. Die untere Haltestelle ist der Clark Ádám Platz, die obere befindet sich zwischen dem Sándor-Palast und der Budaer Burg. Als ein Element des Budapester Donau-Panoramas ist sie 1987 ein Teil der UNESCO-Weltkulturerbe geworden.
1051 Budapest Szent István tér 1
336-1-311-0839
Die 96 m hohe Kuppel der größten Kirche von Budapest ist von überall aus der Stadt sichtbar. Die Basilika wurde zwischen 1851 und 1905 gebaut. Das im klassizistischen Stil gebaute Gebäude bewahrt die größte Reliquie der Ungarn, den mumifi zierten rechten Arm des Königs, St. Stephan, die sog. Heilige Rechte. Um die Kuppel kann man herumgehen und sie bietet ...
1074 Budapest, Dohány u. 2.
+36-1-343-0420
Montag-Donnerstag 10-16 Uhr, Freitag: 10-14, Samstag: Geschlossen, Sonntag: 10-16
Die Synagoge kann mit geführter Gruppe in jeder Stunde besucht werden. Die Größe des 1859 eingeweihten Gebäudes zeigt auch die Bedeutung des damaligen Judentums in der Hauptstadt. Die Synagoge wurde nach dem im maurischen Stil errichteten Plan des deutschen Architekten Ludwig Förster, eines Lehrers der Wiener Akademie in knapp vier Jahren aufgebaut. Im ...
1014 Budapest, Szent György tér 4-5-6.
+36 1 224 3700
inform@oszk.hu
+36 1 202 0804
Die Széchényi-Nationalbibliothek ist die Nationalbibliothek des ungarischen Staates. Ihre Hauptaufgaben sind das Sammeln des schriftlichen Kulturerbes, dessen Erfassung, Pflege und Bearbeitung sowie die Aufgabe, das kulturelle Erbe der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Bibliothek wurde von Graf Ferenc Széchényi am 25. November 1802 gegründet. Sie war ...
1118 Budapest, Citadella
Der Gellértberg ist ein beliebtes Ausfl ugsziel in der Hauptstadt. Hier befi ndet sich die Zitadelle, eine ehemalige Festung, die nach der Bekämpfung der Freiheitskämpfe von 1848-49 im Jahre 1854 von den Habsburgern gebaut wurde. Von hier können die Besucher das zum Weltkulturerbe gehörende Budapester Panorama in voller Pracht besichtigen. Die ...

Advertisement

Budapest Hotel Reservierung

Stadt:
Kategorie:
Lage:
Hotelname
Buchen Sie Unterkunft in Budapest mit Hilfe des Budapest Hotel Guide. Hotels, Pensionen, Appartements, Hostels und andere billige Unterkünfte in Budapest. Unterkunft buchen in Budapest schnell, einfach, mit sofortiger Bestätigung, mit den günstigsten Internetpreisen!

Advertisements


Debrecen – Programme,Sehenswürdigkeiten
Share Pin It
email