Budapest Massenverkehr - Reise innerhalb Budapest

Sie finden detaillierte Information über Massenverkehr in Budapest: öffentliche Verkehrsmittel, Tickets, Preise.

Massenverkehr in Budapest – Budapest Massenverkehr

Öffentlicher Verkehr

Das Verkehrssystem in Budapest ist ziemlich gut: Man kann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln den ganzen Tag praktisch überall hingehen. Neben den mehr als 180 Buslinien, 14 O-Buslinien, 29 Straßenbahnlinien und 3 U-Bahnlinien stehen auch interessante Verkehrsmittel sowie die Budaburger Standseilbahn, die Zahnradbahn oder die Sesselbahn zur Verfügung.

Das öffentliche Verkehrsnetz in Budapest umfasst Bus-, O-bus-, Straßen-, U- Bahn- und Vorortbahnlinien (HÉV). Busse, O-Busse und Straßenbahnen verkehren täglich zwischen 4,30 und 23 Uhr. Die drei U-Bahnlinien (Metro) kreuzen sich am Deák tér. Die U-Bahnzüge fahren zwischen 4,30 und 23,10 Uhr und zwar je nach Tageszeit in Abständen von 2-15 Minuten. Fahrgäste können mit den Vorortbahnen (HÉV) zur Csepel-Insel, nach Ráckeve, in den südlichen Teil der Stadt, sowie nach Szentendre und Gödöllő fahren.

Fahrkarten kann man in den U-Bahnstationen, an Fahrkartenautomaten, in hévTabakwarengeschäften oder an Zeitungskiosken kaufen. Die gelösten Fahrkarten sind für Busse, wie auch für Straßenbahnen, O-Busse, U-Bahnen und die Zahnradbahn gültig. Sie beinhalten die gesamte Fahrstrecke der jeweiligen Linie. Ebenso berechtigen sie für Fahrten mit den Vorortbahnlinien innerhalb der Verwaltungsgrenze von Budapest. Erhältlich sind Umsteigekarten, Streckenkarten, Tageskarten, 3-tägige Touristenkarten, sowie 10-er und 20-er Sammelkarten. Es lohnt sich immer die günstigste auszuwählen. Die Karten müssen vor dem Anfang der Fahrt an vorgesehenen Automaten entwertet werden. In den Verkehrsmitteln selbst, oder in U-Bahnstationen sind Fahrkartenkontrolleure tätig. Diese besitzen einen mit Lichtbild versehenen Ausweis und tragen während ihres Dienstes eine Armbinde.

Die Vorortbahnen befördern die Fahrgäste zur Csepel-Insel, in den südlichen Teil der Stadt und auch nach Szentendre, Gödöllő und Ráckeve. An Informationstafel am Eingang jeder U-Bahnstation kann man die Karte und das ganze Verkehrsnetz der Hauptstadt anschauen. Diese zeigen auch die Verkehrsbedingungen auf Englisch und Deutsch.

Ungarische Staatsbürger (darunter auch Leute, die aus Ausland nach Ungarn zurücksiedelten und diejenige, die zweifache Staatsangehörigkeiten besitzen) sowie Bürger aller EU-Länder über das Lebensalter von 65 Jahren können auf den Verkehrsmittel (außer der Standseilbahn, der Sesselbahn und den Schiffen) des Budapester Verkehrsunternehmens (BKV) kostenlos fahren, falls sie den Kontrolleuren ihren Personalausweis oder ein gültiges Dokument über ihre Staatsangehörigkeit vorzeigen können.

Fahrkarten
Fahrkarten kann man in den U-Bahnstationen, an Fahrkartenautomaten, in Tabakwarengeschäften oder an Zeitungskiosken kaufen. Das Beste ist, wenn man seine Fahrkarte an den U-Bahnstationen erwirbt, denn da kann man zwischen mehreren Fahr- und Monatskarten wählen. Einzelfahrscheine sind für je eine Fahrt auf der ganzen Linie der Busse und O-Busse, der Straßenbahn, U-Bahn, Zahnradbahn sowie der Vorortbahn innerhalb der Verwaltungsgrenze von Budapest gültig. Einzelfahrscheine müssen im Vorverkauf erworben werden und müssen vor Antritt der Fahrt an vorgesehenen Automaten in den Verkehrsmitteln oder am Eingang der U-Bahn entwertet werden.

Kontrolleure: Fahrkarten können von den Kontrolleuren, die einen mit Lichtbild versehenen Ausweis und eine Armbinde während ihres Dienstes in den Verkehrsmitteln oder am Eingang der U-Bahn, kontrolliert werden, deshalb muss man die Fahrscheine bis Ende der Fahrt aufbewahren. Wenn man ohne gültige Fahr-, oder Monatskarten fährt, oder man die Verkehrsbedingungen nicht behält, muss man eine Strafe bezahlen.

Fahr- und Monatskarten
Für die ganzen Linien der Busse, O-Busse, Straßenbahnen, U-Bahnen, sowie der Zahnradbahn, Millennium U-Bahn und der Vorortbahn (HÉV) innerhalb der Verwaltungsgrenze von Budapest bis auf die Nachtbusse

Nachtbusse

Die Zahl der Nachtbusse in Budapest ist neulich auf 37 gestiegen. Bei den Haltestellen und in den Verkehrsmitteln achten Sicherheitswachmänner auf die Sicherheit der Fahrgäste. Sie kontrollieren sowie verkaufen Fahrscheine.
Fahrscheine, die in den Nachtbussen auch gültig sind
Einzelfahrschein für den Nachtbus - ist vor Ort vom Fahrer und den Kontrolleuren der bestimmten Nachtbusse sowie aus den Fahrscheinautomaten zu lösen.
Tageskarte - ist am bestimmten Tag rund um die Uhr für unbeschränkte Fahrten gültig.
Touristenkarte für 3 Tage - ist am bestimmten und den nachfolgenden zwei Tagen rund um die Uhr für unbeschränkte Fahrten gültig
Wochenkarte - ist am bestimmten und den nachfolgenden sechs Tagen für unbeschränkte Fahrten gültig. Die Wochenkarte muss vom Besitzer unterschrieben werden, bei Kontrolle muss man sich ausweisen.

Budapest Hotel Reservierung

Stadt:
Kategorie:
Lage:
Hotelname
Buchen Sie Unterkunft in Budapest mit Hilfe des Budapest Hotel Guide. Hotels, Pensionen, Appartements, Hostels und andere billige Unterkünfte in Budapest. Unterkunft buchen in Budapest schnell, einfach, mit sofortiger Bestätigung, mit den günstigsten Internetpreisen!


Debrecen – Programme, Sehenswürdigkeiten
Share Pin It
email